Erste Durchsicht

Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch, zwei Wochen nach Bil­dung des Able­gers, war mein Imker­pa­te bei mir am Stand und hat mit mir die ers­te Durch­sicht gemacht. Das Volk hat sich präch­tig entwickelt!

Mini-Durchsicht

Wir haben nur eini­ge Waben gezo­gen, um nicht zu viel Unru­he zu erzeu­gen. Es waren 7 Waben voll besetzt, davon min­des­tens 2 fast voll­stän­dig ver­de­ckel­te Brut­waben. Da ist also in den nächs­ten Tagen mit kräf­ti­gem Zuwachs zu rechnen!

Wir haben dann den zwei­ten Brut­raum auf­ge­setzt. Er ist man­gels aus­ge­bau­ter Waben voll­stän­dig mit Mit­tel­wän­den aus­ge­stat­tet. Eigent­lich woll­te ich auch einen Bau­rah­men für Droh­nen­brut ein­hän­gen, aber die Rähm­chen-Lie­fe­rung kam lei­der nicht recht­zei­tig an.

Flugloch auf!

Am nächs­ten Mor­gen habe ich dann auch die Flug­loch­ein­engung  kom­plett her­aus­ge­nom­men, nach­dem ich das Flug­loch eine Woche zuvor schon ver­grö­ßert hat­te. Der Flug­ver­kehr hat­te in den war­men Tagen ste­tig zuge­nom­men und schon wie­der zu klei­nen Staus am Flug­loch geführt. Sogar heu­te, wo es in Ber­lin immer wie­der reg­net, sind die Bie­nen unter­wegs, kaum weni­ger als an den tro­cke­nen Tagen.

Die nächs­te Kon­trol­le mache ich dann Mit­te nächs­ter Woche. Ein kur­zer Blick von oben auf den zwei­ten Brut­raum muss genü­gen, um zu sehen, inwie­weit er schon gefüllt wur­de. Wenn er zügig aus­ge­baut wird, kann ich viel­leicht schon bald den Honig­raum auf­set­zen und kom­me doch schon in die­ser ers­ten Sai­son zu mei­nem ers­ten Honig!

Schreibe einen Kommentar